Galerie der schönsten Gärten

Pflanzen, Wasser und Stein in perfekter Harmonie. In diesem Garten in der Region Hegau bilden die Mauern einen ruhigen Hintergrund für die Stauden. Im stillen Wasser des Naturpools spiegeln sich Gräser, Iris und Schachtelhalme der Uferbepflanzung.

Im Sommer stehen die Stauden üppig und bunt um den Natur-Pool und laden zu einem Entdeckungsrundgang ein: „Blüht nicht dahinten bei der Hollywoodschaukel etwas Neues?“
Nach einigen Jahren sind die Staudenpflanzungen so üppig, dass auch der Griff zur Schere für einen bunten Blumenstrauß nicht auffällt.

Jede einzelne Blüte ist ein kleines Kunstwerk, wenn man genau hinschaut. Es ist immer wieder faszinierend, wie nach den dunklen Wintermonaten der Garten zum Leben erwacht und mit den Sonnenstrahlen seine Pracht entfaltet. Dann zieht es einen hinaus in den Garten, um die Düfte und die Farben zu genießen, dem Summen der Insekten und dem Zwitschern der Vögel zu lauschen, die flatternden Schmetterlinge zu bewundern.

Auf diesem Grundstück nahe Schaffhausen kann der Garten entlang der Kieswege in erkundet werden. Große polygonale Porphyrplatten sind Ruhezonen, auch für das Auge. Im Spätsommer beginnen die Herbststauden wie Astern, Herbstanemonen und Fetthenne zu blühen und die Gräser bilden ihre Wedel aus.

Das Baden in diesem Naturpool ist wie in einer wunderschönen Lagune. In das klare Wasser des Schwimmbereiches plätschert über Felsen ein Wasserfall. Die großen Felsstufen sind so angeordnet, dass sie auch als Sitz- und Sprungsteine genutzt werden können. Im Hintergrund ist auf einem erhöhten Podest ein Sitzplatz als Grillstelle eingerichtet. Von diesem Platz aus hat man einen Ausblick über den Garten und die umgebende Vulkanlandschaft des Hegau.

Über geschwungene Stufen ist der obere mit dem unteren Gartenteil verbunden. Auch die immergrüne Hecke ist in lockeren Schwüngen geschnitten. Sie dient als Sichtschutz und betont als ruhiger, dunkler Hintergrund die lebendigen gemischten Staudenpflanzungen.

Gerade Linien stehen im Kontrast zu locker wachsenden Pflanzen wie Lavendel, Gräsern und Weiden. Der puristische Naturpool liegt in einer Terrasse mit einem Belag aus großformatigen Betonplatten und kann auch von den Wohnräumen aus das ganze Jahr betrachtet werden. Der offene Blick in die Landschaft gibt diesem Gartenraum eine enorme Weite.

Ganz der Natur verbunden sind die Eigentümer dieses Gartenkleinods auf der Höri am Bodensee. Und ist es auch der Garten: Schmetterlingspflanzen, essbare Blüten und viele duftende Kräuter. Die Natursteinmauern bieten zudem Insekten, Eidechsen, Blindschleichen und anderen Kleintieren Unterschlupf.

Die bestehenden Betonabstützungen sind frisch gestrichen und in die Gartengestaltung integriert. Ihre dezente Oberfläche ist der ideale Hintergrund, vor dem die Blumen zur Wirkung kommen, die neuen Mauern aus Santuro-Mauersteinen gesellen sich mit ihrer natürlichen Anmutung dazu. Im Herbst entzündet sich hier noch einmal ein Feuerwerk, wenn Sonnenhüte mit Ahornen in den leuchtendsten Farben wetteifern.

Über kunstvoll gestaltete Travertinmauern ergießt sich der Bachlauf in ein kleines Wasserbecken. Das lockt Vögel und Insekten zum Trinken und Baden an. Vom angrenzenden Sitzplatz aus kann man das Plätschern des Wasserfalls in aller Ruhe genießen.

Blumenbeete, geschnittene Sichtschutzsträucher und kleinkronige Bäume bilden harmonische Gartenräume in diesem Garten nahe Schaffhausen. Ein Kiesweg schlängelt sich hindurch und führt zur erhöht liegenden Laube. Diese ist in Stil passend zum Wohnhaus gestaltet.

Versteckt im Grünen liegt diese bunte Gartenbank. Hier kann man sich niederlassen und die prächtigen Stauden betrachten. Auch Schmetterlinge und Bienen lassen sich von Duft und Farben gern anlocken. Üppig blüht im Vordergrund eine gelbe Taglilie.